Samstag, 6. Juni 2015

Hitzewallung

Es ist heute wieder so warm und trotzdem habe ich meine Walkingrunde gemacht denn ich habe mich für den Stadtlauf in Stuttgart angemeldet. Da könnte es ja auch warm sein und so bin ich dann wenigstens 4 km in 25 Minuten gelaufen, nicht gerast.
 
Nachdem ich heute Mittag Joghurt mit frischen Erdbeeren gegessen habe, mehr geht nicht bei der Hitze, habe ich meine Hängematte zwischen meine Birken gehängt. Und jetzt ist mal Relaxen angesagt mit einem Buch von Britta Orlowski und zwar Maistöcke. Das werde ich nun an beiden Tagen lesen. Ich hatte ja bereits angefangen und es ist auch sehr interessant geschrieben. Daher:
Ich bin im Garten.  
 
Was ich nicht begreife, warum mein Hund in der prallen Sonne liegt, obwohl es genug Schatten unter der Markise oder im Garten gibt. Wir haben 31,6 Grad im Schatten. 
 
Das ist mein Platz. Ich liebe die Hängematte und der Platz ist so schön. Mit Blick auf den Hausberg. Ein leichtes Lüftchen weht auch. Dann tschüss und ein schönes uns sonniges Wochenende auch für Euch.  
 

Kommentare:

Hannelore hat gesagt…

Das Wesen unserer Hund bleibt ein Rätsel. :-)
Allerdings braucht ein Hund die Sonne, da sein Körper Vitamin C nur durch Sonnenlicht bekommt. Wohl deshalb lieben sie es auch mal bei grosser Hitze eine Weile in der prallen Sonne zu lieben. Hund kann sich ja danach an einem kühlen Plätzchen wieder auf Normal-Temperatur bringen.
Eine schöne Zeit wünscht dir
Hannelore

Claudia Hieber hat gesagt…

Das ist ja Urlaub pur!! ,
Ein wunderschönes Plätzchen

Liebe Grüsse Claudia