Mittwoch, 1. März 2017

Taschen-Sew-Along 2017 -März-

Bei meiner Aufräumaktion in meinen Stoffboxen fielen mir einige genähte Quadrate in die Finger. Die waren noch übrig geblieben von einigen großen Quilts, ja und einige Windmühlentaschen waren auch schon genäht worden und trotzdem waren noch Restquadrate da. 

So machte ich mich auf die Suche nach der Anleitung für eine  Windmühlentasche.
Da ich in letzter Zeit recht viele Täschchen genäht hatte, nähte ich auf mein Futter eine dieser Taschen gleich mit ein, sowie noch ein Chipstäschchen mit Einkaufswagenchip und in die Reißverschlußtasche innen  noch einen Karabinerhaken. 



"Modell GEIER" 😊

Als Tragriemen habe ich bei dieser Tasche Gurtbänder genommen.
 Das ist mein Märzbeitrag zu  Greenfietsen  Taschen-Sewalong-2017

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Liebe Monika,
na dann hat sich das Aufräumen doch gelohnt, wenn dabei eine so lustige tolle Tasche entsteht. Planen kann man so ein Unikat meist ja nur schlecht. So aus dem Bestand schöpfen finde ich immer besonders spannend.
Liebe Grüße
Birgit

Hannelore Jentsch hat gesagt…

Liebe Monika,
so toll was beim Aufräumen alles ans Tageslicht kommt. Die Windmühletasche ist ein ganz tolles Einzelstück. Vor Jahren habe ich welche aus Vorhangstoffmustern gemacht. Sie sind immer noch im Gebrauch.
Liebe Grüsse, Hannelore