Freitag, 20. Januar 2017

ScrabbleQuilt Topp fertig

Gestern habe ich das Topp vom ScrabbleQuilt fertig bekommen. Vorher habe ich aber viele Stoffmuster gelegt für das Raster und mich für einen blauen gemusterten Streifen entschieden. 


Mit dem Karostreifen hätte ich mich auch anfreunden können. Leider war nicht genügend Stoff vorhanden.

Für diesen Stoff habe ich mich entschieden.

Die Blöcke habe ich mal so gelegt, wie es farblich am besten aussehen könnte.


Und dann kam mir die Idee, warum eigentlich in Viererreihe legen, versuch es mit einer Dreierreihe.

So habe ich mich entschieden.



Das ist das fertige Topp. Der Uhu bekam noch seine Wuschel an die Ohren gestickt. Von dem blauen Stoff ist noch etwas da und wenn ich diesen halbiere und mit kleinen Tierpanelen in der Mitte ansetze, dann wird er in der Breite und Länge für die Rückseite reichen und sogar könnte ich das Binding noch davon nähen.

Für das bevorstehende Nähwochenende bereite ich Baltimore Blöcke vor. Ein Block ist bereits fertig und dann habe ich -was für ein Glück- gestern noch das weiße Laken gefunden, mit dem ich den Baltimore Block begonnen hatte. Heute schneide ich mal die restlichen 8 Stoffquadrate zu und dann gehe ich Block für Block vor für die Applikationen. Für mich ist es in diesem Jahr ein Applizier-Nähwochenende. Aber so bekomme ich diesen Quilt wenigstens fertig. Zumindest die Blöcke. Für den Rand habe ich mir auch schon was herausgesucht. Irgendwie freue ich mich auf diese Aufgabe.

Dann sage ich mal an dieser Stelle Tschüss und freue mich, Euch bald weitere Arbeiten zeigen zu können.

Monika

Kommentare:

Hannelore Jentsch hat gesagt…

Liebe Monika,
das Top ist sehr schön geworden. In Dreierreihen präsentieren sich die Blöcke viel besser.
Ich wünsche dir ein schönes Nähwochenenden
Liebe Grüsse, Hannelore

Anonym hat gesagt…

Die Blöcke gefallen mir sehr gut.
Vor allem der "Lach doch mal" :-)

Lieben Gruß
Anja

Petruschka hat gesagt…

Hach, ich liebe sie alle, deine Figuren. Ein wirklich schöner Quilt ist dir gelungen.

Herzlichst, petruschka